Route Nr.: 333 | Letzte Änderung: 04.05.2008
Nord-Wand | Ausrichtung: Nord

Astronaut

Variante von Millenium Y2K (Trocken-Einstieg)
UIAA 7- | 1 Seillänge

Klettermeter: 35m | Routenhöhe: 30m | Wandhöhe: 200m
Standplatz: Normalhaken | Fels: Kalk
Charakter: anspruchsvoll

Schöne und meist trockene Einstiegs-Variante, die im Gegensatz zur abdrängenden Original-Riss-Verschneidung schöne Wandkletterei darstellt.

Routenverlauf

Der rechte Wandteil der Klobenjoch-Nordwand gliedert sich ab der markanten Schmid-Verschneidung von links nach rechts in folgende massive Pfeiler: Felspalast, Mythologenpfeiler, Urmeer und ganz rechts der Festlandpfeiler. Der Nordwand vorgelagert wacht der "Zeuge", ein freistehender Felsturm, der dem Urmeer gegenübersteht und den Routen "Y2K Millenium" (links) und "Lords Of The Full Moon" (rechts) sozusagen ins Auge blickt. "Astronaut" liegt als trockene Einstiegs-Variante zu "Millenium Y2K" rechts der Original-Einstiegs und stellt im Gegensatz zur abdrängenden Original-Riss-Verschneidung schöne Wandkletterei dar (sh. Topo).

Material

Die Erstbegeher schlugen zur Zwischensicherung 8 Normalhaken (belassen).

Zustieg

Siehe Führerliteratur.

Abstieg

Abseilen, oder am Grat nach Nordwesten bis zur NW-Scharte abgeklettert werden kann, oder durch das Latschenfeld nach Süden bzw Südwesten, bis eine Mini-Schlucht erreicht und in ihr bzw ihrer logisch weiterführenden nordwestlichen Linie die NW-Scharte erreicht wird (sehr unübersichtlich).

Erstbegehung

DaO Darshano L. Rieser, Hanspeter Jesus Schrattenthaler
Datum: 30.09.2000
Stil der Erstbegehung: Rotpunkt
Kletterzeit der Erstbegeher: 45 Min.